WAS WIR ÜBER WEIN WISSEN...

Keine Frage, deutscher Wein ist im Kommen. Gerade deutsche Weissweine halten auch international jedem Vergleich stand.

Jeder Wein erzählt eine Geschichte. Vom Weingut und den Reben. Vom Boden. Vom Klima. Vom Wetter in diesem Jahr. Und hinter jedem Wein steckt eine Erlebniswelt, mit den richtigen Stilmitteln kann  sie der Winzer dem Kunden authentisch erzählen. Genau hier liegt der Unterschied zum Einkauf im Supermarkt, der Verbraucher möchte den Wein erleben, er will die Geschichte hören und dafür benötigt es eine individuelle Kommunikation.

An dieser Stelle kommt ein Architekt zum Einsatz, er baut ein Dach über dem Kopf des Winzers auf und kreiert eine Marke die eine Botschaft an den Kunden sendet. Beim Marketing steht der Kunde immer im Mittelpunkt aller Überlegungen, wie können Sie den Kunden mit Ihrer Geschichte glücklich machen?

Wein ist vielseitig, Wein ist spannend. Machen Sie Ihren Wein zu einem Erlebnis!

WAS SIE ÜBER MARKETING WISSEN SOLLTEN...

Qualitative Verbraucherstudien zeigen, was der Zielgruppe am wichtigsten ist:
  • Qualität und Individualität
  • Genuss und emotionales Erleben
  • Echtheit und Authentizität
  • Tradition und Modernität
Um die eigenen Produkte erlebbar zu machen, muss sich ein Weingut als Marke mit einem nachvollziehbaren Konzept an den Kunden wenden.

Die Unternehmenskommunikation muss aus einem Guss kommen, d.h. ganz egal welches Medium in Betracht gezogen wird, z.B. Visitenkarten, Broschüren, Flaschenetiketten etc., alles muss im gleichen look and feel gestaltet werden. Die Corporate Identity und deren message muss stringent nach innen und außen transportiert werden. Somit kann sich eine Marke etablieren, es entsteht eine Vertrauensbasis für den Kunden, die Marke wird weiterentwickelt und dadurch erhöht sich ihr Wiedererkennungswert. Mittelmäßigkeit hat es in diesem Marktumfeld schwer, der Kunde braucht Orientierung und sucht authentische und echte Weine mit regionaler Identität.

Ein klares und gelebtes Markenversprechen sorgt für Glaubhaftigkeit. GENIEßEN SIE DAS VERTRAUEN.

Was ist eine Marke?

Für viele bedeutet eine Marke nicht mehr als ein Logo und etwas Design, doch starke Marken entwickeln sich nicht von heute auf morgen. Da die Marke die Geschäftsidee nach außen transportieren soll, ist besonders bei der Entwicklung darauf zu achten, dass die Marke stimmig mit der Philosophie und der Grundidee des Unternehmens ist. Ist das Herzstück – also das Markenzeichen – entwickelt, gilt es die Marke zu pflegen (z.B. in der Konsequenz der Ausführung) oder im Zuge eines einschneidenden Unternehmensereignisses (z.B. Inhaberwechsel) ein Redesign durchzuführen.

Betrachten Sie Marken wie Menschen: Sie wollen und sollen sich weiterentwickeln. Nur so können Sie Emotionen vermitteln – z.B. Vertrauen, Sicherheit, kurz Ihrer Zielgruppe ein gutes Gefühl geben. Ihre Zielgruppe fühlt sich angesprochen, wenn Sie glaubwürdig auftreten und Authentizität bewahren – von Anfang an.

WAS SIE ÜBER SICH WISSEN SOLLTEN...

Wie möchte ich aussehen?
Vor der Markenfindung sollte genau überlegt werden, in welche Richtung der Markenauftritt gehen soll. Folgende Fragen sollten Sie sich stellen: Was ist die Vision Ihres Weinguts? Was soll verwirklicht werden? Wie soll die Markenbotschaft lauten? Wie möchte die Zielgruppe angesprochen werden? Hat diese einen Bedarf und möchte ich mit der Zielgruppe überhaupt zusammenarbeiten?

Warum soll ich meinen Wein gerade bei Ihnen kaufen?
Als Antwort auf diese Frage hören wir oft Argumente wie „hohe Fachkompetenz“, „langjährige Erfahrung“ oder einfach nur lapidar „Unser Wein schmeckt halt besser“. Dabei könnten Ihre Argumente viel stärker wirken.

Fazit: Sie benötigen ein sich vom Wettbewerb differenzierendes und für Ihre Kunden relevantes Versprechen. Dieses Versprechen müssen Sie dann über einen langen Zeitraum mit der gewünschten Qualität hinterlegen. Das ist nicht einfach, denn vieles von dem was Sie tun, wird vorausgesetzt.

Das Erscheinungsbild muss zum Unternehmen und zur Zielgruppe Passen.


Der professionelle Unternehmensauftritt sollte ein einheitliches Zusammenwirken von Marke, Grafik und Architektur sein. Zu Beginn steht die Logoentwicklungals Wort- oder Wort-Bild-Marke. Das Design findet dann Anwendung auf Briefbögen, Preislisten, Visitenkarten und natürlich dem Etikett.

Mit dem Etikett haben Sie die besten Möglichkeiten Ihr Weingut im Spannungsfeld von Tradition und Moderne zu positionieren.

Bei der Gestaltung eines Logos sollten vier Grundregeln beachtet werden.

Verständlichkeit: Ihr Logo sollte, z.B. durch Formen und Farben, Ihre Tätigkeit veranschaulichen und helfen, Ihr Unternehmensimage zu visualisieren.

Unverwechselbarkeit: Ihr Logo sollte durch seine Gestaltung Ihr Unternehmen und Ihre Leistung von Mitbewerbern abheben.

Einprägsamkeit: Je einfacher die Grundformen eines Logos sind, desto besser kann es gemerkt und wiedererkannt werden.

Reproduzierbarkeit: Ein gutes Logo zeichnet sich dadurch aus, dass es in verschiedenen Größen und Farben (schwarz-weiß oder invertiert) immer noch gut erkennbar ist. Die Funktionalität muss bei jedem Ausgangsmedium gegeben sein.

SETZEN SIE SICH UND IHREN WEIN IN SZENE. EIN TOLLES DESIGN SCHMECKT JEDEM.


Da alle Werbemittel und Etiketten mit Ihrem Logo und nach den festgelegten Richtlinien gestaltet werden, sollten Sie sich für diesen Schritt Zeit und vor allem einen Profi an die Seite nehmen. Bedenken Sie, dass das komplette Umändern einer z.B. selbstgebauten Vorablösung viele Folgekosten nach sich zieht. Wir fertigen für jedes Erscheinungsbild ein Designmanual in Kurzform an und wissen, welche Regeln man für einen langfristigen Auftritt beachten muss. Auch erklären wir Aufbau, Herleitung und Farbwahl und erarbeiten zusammen mit dem Unternehmen Stil und Tonalität.

Wir stecken Sie also nicht in einen karierten Anzug, der nicht zu Ihnen passt, nur weil er gerade modern ist. Kontinuität und konsequente Anwendung ist für ein neues Erscheinungsbild unabdingbar.

Allerdings sollte ein Erscheinungsbild über die Jahre nicht zur Fessel werden, d.h. es sollte sich synchron mit Ihrem Unternehmen und Ihren Zielen entwickeln. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, den Rahmen der Corporate-Richtlinien auszuschöpfen und für Ihr Unternehmen ein über Jahre abwechslungsreiches Äußeres in allen Werbemedien zu schaffen.

ONLINEMARKETING? MIT DEM RICHTIGEN MIX PRICEKLTS

Immer mehr Ihrer Kunden nutzen das Internet für die Suche nach Produkten und Dienstleistungen. Wichtig ist, dass Ihr Weingut im Internet gefunden wird. Eine der effektivsten Möglichkeiten ist die Suchwortwerbung (Google-AdWords). Diese bietet viele Vorteile gegenüber klassischer Werbung. Sie bezahlen nur für Nutzer, die nach einer Leistung, wie Sie sie anbieten, auch gesucht haben. Durch eine genaue regionale Eingrenzung Ihrer Werbung werden Streuverluste minimiert. Zudem können Sie Ihre Werbebotschaften innerhalb weniger Minuten modifizieren, das Budget erhöhen oder herabsetzen.

Die Bedeutung von sozialen Netzwerken steigt in allen Altersgruppen explosionsartig. Wir beraten Sie auch gerne, wenn es um die Nutzung und den Einsatz von Social Media für Ihr Weingut geht.

Informieren Sie Ihre „Community“ auf Ihrer Facebookseite zum Beispiel mit Bildern von der Weinlese oder laden Sie alle, die Ihr Weingut „mögen“, zum nächsten Hoffest ein. Erzählen Sie die Geschichte Ihres Weines auch online.
cmxs

Werftstraße 12 - Karlsruhe
Venloer Straße 24 -  Köln
+49 (0)721 – 476 33 50
info@cmxs.de