Untersuchungen  |   Vorsorge  |   Prostata-MRT  |   CT-Schmerztherapie  |    Praxis   |    Arztinfo   |    Anfahrt   |    Aktuelles   |    Kontakt
   Lungen-CT für Raucher   |  Früherkennungs-Mammographie   |  Knochendichtemessung DEXA   |  
Radiologie Ettlingen
Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Stefan Büttner
Dr. med. Heidemarie Braun
Eckart Beranek
& Kollegen

Fon 07243 - 14 24 0

Mail info@radiologie-ettlingen.de
Termine nach Absprache

Wilhelmstraße 1
76275 Ettlingen


Impressum

Datenschutz�

Knochendichtemessung

(Osteoporose-Untersuchung)

Messung nach internationalen Leitlinien (z.B. wissenschaftlicher Dachverband Osteologie) Einzig anerkanntes Verfahren ist die DEXA-Technik als wissenschaftlich am besten abgesicherte Methode zur Knochendichtemessung. Nur für sie besteht eine ausreichend große gesicherte Datenbasis zu normalen und krankhaften Werten. Mangels einer solchen Wertebasis kann mit anderen Methoden wie QCT oder Sonographie keine gültige Diagnose (Osteoporose - Osteopenie - normal) gestellt werden.

„Dual Photonen-Energie X-Ray Absorptionsmessung – DEXA“


In unserer Praxis wird ein DEXA-Gerät der neuesten Generation eingesetzt. Es erlaubt Dichtemessungen sowohl an der Wirbelsäule als auch am Schenkelhals.
Im Erwachsenenalter verlieren die Knochen allmählich aber fortlaufend ihr Kalzium. Bei Frauen verläuft der Verlust nach den Wechseljahren schneller, besonders, wenn die Wechseljahre früh auftreten. Weitere wichtige Einflussfaktoren sind wenig Bewegung, wenig Aufnahme von Milchprodukten, manche Medikamente (lange Kortisonbehandlung), familiäre Belastung, und weitere. Übermäßiger Verlust von Knochenmineralien (Osteoporose) führt schließlich zu erhöhter Knochenbrüchigkeit.


Die World Osteoporosis Foundation bietet einen Schnelltest an: quick test (auch auf deutsch)



Geusens P, Hochberg MC, van der Voort DJ et al.
Performance of risk indices for identifying low bone density in postmenopausal women.
Mayo Clin Proc. 2002 Jul;77(7):629-37